Veel gestelde vragen This is a new feature at this site. An interactive way to talk about the genealogies

Bookmark

Neue Piccardie, Veldhausen, Niedersachsen, Deutschland



 


Notes: Der älteste Sohn des reformierten Predigers Johan Pickhart (* am 01.05.1560 in Neuenhaus, † am 07.12.1629 in Uelsen) und dessen Ehefrau Elske Kemener (* am 03.01.1569 in Neede/Herrschaft Borkulo, † am 21.08.1607 in Bentheim) besuchte zunächst das akademische Gymnasium in Steinfurt. Die Pickharts (lt. Bahlow, Dt. Namenlexikon, 1976: "Pickhardt = der Pickende, der Stechende") gehörten zu den eingesessenen Familien der Grafschaft Bentheim. Die bei dem späteren Namen "Picardt" immer wieder auftauchenden Vermutungen über ein historisches Emigrantenschicksal der Familie in Verbindung zur französischen Landschaft Picardie entbehren jeder Grundlage. Eng waren dagegen die konfessionellen und politischen Verbindungen zu den Niederlanden. Johans Bruder Alexander Pickhart (geb. 1604) kämpfte und starb 1640 als Hauptmann in holländischen Diensten. Die französisierte Schreibweise des Familiennamens hat Picardt offenbar selber eingeführt. Nach Studien an der Universität Leiden wurde er 1623 im holländischen Dorf Egmont aan Zee in den Kirchendienst übernommen. Zwei Jahre später heiratete er dort Roeka Brederode aus Egmont († am 03.03.1666 in Coevorden). Mit ihr hatte er sieben Kinder. Picardt war ein wißbegieriger Mann: 1628 erwarb er noch den Doktorgrad der Medizin, ebenfalls an der Universität Leiden. Die Tatsache, daß er für medizinische Behandlungen neben seinem Predigeramt Geld nahm, führte zu Auseinandersetzungen mit den Kirchenoberen. Für die großgewordene Familie scheint die wirtschaftliche Lage in Holland nicht rosig gewesen zu sein. Im gerade mit vielen Schwierigkeiten trockengelegten "Beemster", einem alten Nebenmeer der Zuider Zee, versuchte es Picardt zum ersten Mal nebenbei mit der Landwirtschaft. Er scheiterte jedoch. Ausdrücklich strebte er eine bessere Versorgung seiner Familie an, als er im fernen Drenthe, in Rhee, einen ehemaligen Klosterhof pachtete. Auch dieses Projekt wurde zum Anstoß, sich mit theoretischen Fragen der Agrarwirtschaft, besonders mit Möglichkeiten der Verbesserung des Bodens, auseinanderzusetzen. 1642 schrieb er den Verantwortlichen der Landschaft Drenthe, er sei gewillt, mit seinem gesamten Haushalt nach Rhee umzuziehen. Dort wolle (!) er eine Art von Agrikultur ins Werk setzen, von der er sicher sei, daß diese von großem Vorteil sei für die ganze Provinz. 1643 erhielt Picardt eine Predigerstelle im benachbarten Rolde. Geistige Unrast erfaßte den im fünften Lebensjahrzehnt stehenden Mann: 1646 legte er ein Traktat über die Bedeutung des Predigtamtes vor, welches 1650 in Zwolle gedruckt wurde. 1647 ist er im Album der Universität Groningen eingeschrieben. Hier dürfte er wiederum mit Problemen der Bodenverbesserung in Berührung gekommen sein, und zwar aktuell besonders zur damals anstehenden Kultivierung der ausgedehnten "Groningsen Venen" (Hochmoore). Tatsache ist jedenfalls, daß er aufgrund seiner agrarischen Denkschriften im gleichen Jahr 1647 vom Bentheimer Grafen Ernst Wilhelm als "Directeur" eines Vorhabens zur Kultivierung im gräflichen Osterwald am Südrand des Bourtanger Moores berufen wurde. Im Zusammenhang damit ist die Ernennung von Picardt als Erster Prediger in der nahen Festungsstadt Coevorden zu sehen. Die Erfolge bei der Kultivierung des Osterwaldes waren zunächst äußerst gering, wohl auch eine Folge politisch unruhiger Zeiten im Umfeld der münsterisch-niederländischen Kriege jener Jahrzehnte. 1655 benannte der Graf die neue Plankolonie nach ihrem Direktor "Piccardie". Es ist ein Name, der mit der Gemeinde Alte Piccardie im Landkreis Grafschaft Bentheim bis heute Bestand hat. Im Zuge weiterer Kultivierung des Moores, d.h. vom Ende des 18. Jh. bis zum Jahre 1862, gab es eine nördlich anschließende Kolonie "Neue Piccardie" (heute: Georgsdorf). Erst 1663 wurden Vorschriften über den Zuzug von Neusiedlern nach Piccardie konkret. Jetzt übernahm Picardts Sohn Alexander in der Nachfolge des Vaters das Amt des "Directeurs" beim Siedlungsprojekt. 1668 trat der Graf von Bentheim auf Druck des Bischofs von Münster zum katholischen Glauben über. Das hatte zur Folge, daß Alexander Picardt als Protestant aus dem gräflichen Dienst ausscheiden mußte. Zugleich neigte sich das Leben seines Vaters dem Ende zu, so daß die Verbindung der Picardts zur Moorkolonie "Piccardie" abriß. In den Niederlanden ist Dr. Johan Picardt bis heute bekannt als erster Geschichtsschreiber Drenthes, d. h. als Verfasser der "Antiquiteten" und der "Annales Drenthiae" (1660). Eine kurze Beschreibung von vergessenen und verborgenen Altertümern kündigt der Titel im Stil der Zeit an. Tatsächlich vermengen sich in dem umfangreichen Werk biblische Erzählungen und Sagen, klassische Geschichtsschreibung, drentsche Volksüberlieferung und Zusammengelesenes aus Büchern des 17. Jahrhunderts. Die Tatsache, daß Picardt in diesem Werk das Vorhandensein von Großsteingräbern im heutigen deutschen Bundesland Niedersachsen kurz erwähnt, und zwar in der Landschaft des Hümmlings, an der mittleren Ems und in der Grafschaft Bentheim, nimmt Jacob-Friesen 1954 zum Anlaß, Johan Picardt den "ersten Urgeschichtsforscher Niedersachsens" zu nennen. Geforscht hat Picardt jedoch allenfalls zu Einzelheiten von "hunebedden" in der Alten Landschaft Drenthe. Ansonsten kolportierte er Erzählungen von "grauslichen Riesen" als Erbauer der Großsteingräber. Dabei stützte Picardt sich auf das 1652 in Leiden verlegte Buch "De Gigantibus" des Olaus Magnus.
OpenStreetMap

City/Town : Latitude: 52.520685, Longitude: 6.999794


Birth

Matches 1 to 10 of 10

   Last Name, Given Name(s)    Birth    Person ID 
1 Alferink, Berend  23 Aug 1816Neue Piccardie, Veldhausen, Niedersachsen, Deutschland I8562
2 Bovenste Jacobs, Geerdjen  12 Sep 1823Neue Piccardie, Veldhausen, Niedersachsen, Deutschland I148316
3 Geerligs, Gerrit Jan  25 Sep 1810Neue Piccardie, Veldhausen, Niedersachsen, Deutschland I786631
4 Geerling, Adolf  08 Oct 1827Neue Piccardie, Veldhausen, Niedersachsen, Deutschland I106815
5 Hindriks, Hinderkyn  Est 1700Neue Piccardie, Veldhausen, Niedersachsen, Deutschland I320353
6 Jacobs, Hillechien  14 Feb 1831Neue Piccardie, Veldhausen, Niedersachsen, Deutschland I148502
7 Jacobs, Jenne  02 Nov 1797Neue Piccardie, Veldhausen, Niedersachsen, Deutschland I148503
8 Snieders, Jan Hendrik Jacobs  01 Nov 1790Neue Piccardie, Veldhausen, Niedersachsen, Deutschland I148620
9 Vennegeerds, Gese  18 Sep 1783Neue Piccardie, Veldhausen, Niedersachsen, Deutschland I148639
10 Vennegeerds, Telle  03 Nov 1837Neue Piccardie, Veldhausen, Niedersachsen, Deutschland I148640

Died

Matches 1 to 4 of 4

   Last Name, Given Name(s)    Died    Person ID 
1 Bovenste Jacobs, Jan  22 Apr 1847Neue Piccardie, Veldhausen, Niedersachsen, Deutschland I148317
2 Korfs, Janna  07 Aug 1851Neue Piccardie, Veldhausen, Niedersachsen, Deutschland I8564
3 Leupen, Lukas  05 Jul 1820Neue Piccardie, Veldhausen, Niedersachsen, Deutschland I8563
4 Snieders, Jan Hendrik Jacobs  05 Jul 1860Neue Piccardie, Veldhausen, Niedersachsen, Deutschland I148620

Calendar

 


This site powered by The Next Generation of Genealogy Sitebuilding ©, written by Darrin Lythgoe 2001-2022.