Veel gestelde vragen This is a new feature at this site. An interactive way to talk about the genealogies

Bookmark

Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland



 


Notes: Keulen (Duits: Köln, Keuls dialect; Kölle) is een stad en metropool in Duitsland, in de deelstaat Noord-Rijnland-Westfalen, gelegen aan de Rijn, ten noorden van Bonn en ten zuiden van Düsseldorf. Het centrum ligt op de westoever en is een aantal malen flink overstroomd. Keulen is de vierde stad van Duitsland (983.347 inwoners in december 2005) en de grootste van Noord-Rijnland-Westfalen. Het is de hoofdstad van de Regierungsbezirk Keulen en de officieuze hoofdstad van het Rijnland, en de stad speelde vanaf de Middeleeuwen een belangrijke kerkelijke en politieke rol.
Geschichte
Der Name Köln, zur Römerzeit Colonia Claudia Ara Agrippinensium (CCAA), geht auf die römische Kaiserin Agrippina zurück. Die Gattin von Claudius war am Rhein geboren und ließ das "Oppidum Ubiorum" (Ubiersiedlung) im Jahre 50 n. Chr. zur Stadt erheben. In der Römerzeit war es Statthaltersitz der Provinz Germania Inferior. Um 80 n. Chr. erhielt Köln mit der Eifelwasserleitung einen der längsten römischen Aquädukte überhaupt. Aus dem lateinischen "Colonia", das in den meisten romanischen und einer größeren Zahl anderer Sprachen weiterhin als Name für Köln fungiert (bspw. ital. und span. Colonia, port. Colônia, kat. Colònia, poln. Kolonia, türk. Kolonya, arab. كولونيا /Kulunia) entwickelte sich über "Coellen", "Cöllen", "Cölln" und "Cöln" der heutige Name Köln (und der niederländische Name Keulen).
Auch im Frühmittelalter war Köln eine bedeutende Stadt. Um das Jahr 455 eroberten die Franken die zuvor römische Stadt. Bis Anfang des 6. Jahrhunderts Hauptort eines selbständigen fränkischen Teilkönigreiches, ging es anschließend im Reich Chlodwigs auf, bewahrte aber starke Eigenständigkeit im Gebiet der Ripuarier. Die romanische Bevölkerung lebte lange Zeit parallel zu den fränkischen Eroberern in der Stadt. Im Lauf des 6. bis 8. Jahrhunderts kam es zu einer vollständigen Akkulturation zwischen den beiden Bevölkerungsteilen. Die Franken übernahmen rasch kulturelle Errungenschaften der römischen Stadtbevölkerung, zum Beispiel im Bereich der Bautechnik oder der Glasherstellung. Gegen Ende der Merowingerzeit war Köln Residenzstadt. Spätestens ab karolingischer Zeit war der Bischof bzw. Erzbischof von Köln eine der bedeutendsten Personen im Reich. Unter den Ottonen spielte Köln eine wichtige Rolle bei der Annäherung des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation und dem Byzantinischen Reich, seit die Kaiserin Theophanu, gebürtige Griechin und Gattin Ottos II., dort als Reichsverweserin residierte. Ab dem 10. Jahrhundert setzte eine Serie von Stiftsgründungen ein, die den romanischen Kirchenbau einläuteten. In der Folge errang Köln unter der Führung bedeutender, auch politisch versierter Erzbischöfe einen unangefochtenen Rang als geistliches Zentrum. Die Überführung der Gebeine der "Heiligen drei Könige" (siehe Dreikönigsschrein) von Mailand nach Köln durch den Erzbischof Rainald von Dassel im Jahr 1164 machten die Stadt zu einem Pilgerziel ersten Ranges. Köln wurde im Hochmittelalter größte Stadt Deutschlands, so dass auch die Stadtbefestigungen mehrfach erweitert werden mussten: Ab dem Jahre 1180 (Urkunden vom 27. Juli und 18. August 1180) wurde die damals weiträumigste Stadtmauer Deutschlands mit 12 Toren und 52 Mauertürmen in der Ringmauer und mehr als 16 Toren und Pforten in der Rheinmauer gebaut und etwa 1225 fertig gestellt. Sie war gewaltiger als die fast zur gleichen Zeit errichtete Mauer König Philipp II. Augustus' in Paris. Die 12 Tore (7 gewaltige Doppelturmtorburgen (erhalten Eigelsteintor und Hahnentor, 3 riesige Turmtorburgen (erhalten das Severinstor) und zwei kleinere Doppelturmpforten (siehe Ulrepforte)) – in die halbkreisförmige Stadtmauer integriert – sollten an das „himmlische Jerusalem“ erinnern. Seit dem 12. Jahrhundert führte Köln neben Jerusalem, Konstantinopel und Rom die Bezeichnung „Sancta“ im Stadtnamen: „Sancta Colonia Dei Gratia Romanae Ecclesiae Fidelis Filia“ — Heiliges Köln von Gottes Gnaden, der römischen Kirche getreue Tochter. Der Name Dat hillige Coellen oder die hillige Stat van Coellen war ein Begriff dieser Zeit. Es wurde beschlossen, ein unerreicht großes und beeindruckendes Gotteshaus zu errichten, um den Reliquien einen angemessenen Rahmen zu geben. Die Grundsteinlegung des Kölner Domes erfolgte 1248.
Im Jahre 1259 erhielt Köln das Stapelrecht, das den Kölner Bürgern ein Vorkaufsrecht aller auf dem Rhein transportierten Waren sicherte und so zu dem Wohlstand der Kölner Bürgerschaft beitrug. Die jahrelangen Kämpfe der Kölner Erzbischöfe mit den Patriziern endeten 1288 vorläufig durch die Schlacht bei Worringen, bei der das Heer des Erzbischofs gegen das des Grafen von Berg und der Kölner Bürger unterlag. Fortan gehörte die Stadt nicht mehr zum Erzstift und der Erzbischof durfte sie nur noch zu religiösen Handlungen betreten. Die offizielle Erhebung zur freien Reichsstadt dauerte allerdings noch bis 1475. Ab 1500 gehörte Köln zum Niederrheinisch-Westfälischen Reichskreis.
1582 sagte der Kölner Erzbischof Gebhard Truchsess von Waldburg sich von der katholischen Kirche los und heiratete die protestantische Stiftsdame Agnes von Mansfeld. Er wurde von Papst Gregor XIII. exkommuniziert, und der verlässliche katholische Ernst von Bayern wurde zu seinem Nachfolger bestimmt - u.a. deshalb, weil ein protestantischer Kölner Erzbischof die katholische Mehrheit im Kurfürstenkollegium gekippt hätte. Es kam zum Kölner Krieg (auch Truchsessischer Krieg), der von 1583 bis 1588 dauerte und in dessen Verlauf Deutz, Bonn und Neuss verwüstet wurden. Der Krieg gab in seiner Zerstörungskraft einen Vorgeschmack der kommenden konfessionellen Auseinandersetzungen in Deutschland.
Der Dreißigjährige Krieg ließ die Stadt unversehrt. Dies lag zum Teil daran, dass sich die Stadt durch Geldzahlungen an heranziehende Truppen von Belagerungen und Eroberungen freikaufte. Köln verdiente an dem Krieg durch Waffenproduktion und -handel prächtig.
Mit dem Einzug der französischen Truppen 1794 während der Französischen Revolution endete die Geschichte des „Heiligen Köln“. Wie das gesamte linksrheinische Gebiet wurde die Stadt Bestandteil der französischen Republik Frankreich und 1798 in das Département de la Roer eingegliedert, dessen Hauptstadt Aachen war. Viele Kölner Bürger begrüßten die französischen Revolutionstruppen als Befreier, am Neumarkt wurde ein Freiheitsbaum errichtet. Die bis dahin benachteiligten Juden und protestantische Christen wurden gleichgestellt. Trotz der oft drückenden Kontributionen blieben die Bürger auch loyal zum Kaiserreich Napoleons, der die Stadt 1804 besuchte. Im Jahre 1815 wurde die Stadt Köln und das Rheinland dem Königreich Preußen einverleibt. Köln wurde nicht zuletzt wegen des Engagements der Kölner Bankhäuser im Laufe der folgenden Jahrzehnte nach Berlin zur wichtigsten Stadt in Preußen. Im Jahre 1880 wurde nach 632 Jahren auf Betreiben des Königs von Preußen und deutschen Kaisers der Bau des Kölner Doms abgeschlossen - zumindest vorübergehend, denn auch heute noch sind Reparaturarbeiten nach dem Zweiten Weltkrieg und wegen Umweltschäden am Gestein erforderlich. Weil diese Arbeiten wohl nie abgeschlossen werden, wird der Dom auch als "die ewige Baustelle" bezeichnet, was Heinrich Heine schon 1844 persiflierte: Er ward nicht vollendet – und das ist gut. - Denn eben die Nichtvollendung - Macht ihn zum Denkmal von Deutschlands Kraft - Und protestantischer Sendung.

OpenStreetMap

City/Town : Latitude: 50.940664, Longitude: 6.959911


Birth

Matches 1 to 50 of 58

1 2 Next»

   Last Name, Given Name(s)    Birth    Person ID 
1 Beekman, Engelbert  1559Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I192105
2 Beekman, Gerard  1558Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I192101
3 Beekman, Martin Hendricksen  1585Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I192099
4 Bemberg, Emma Catharina  23 Sep 1824Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I560266
5 Bemberg, Peter  1779Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I560380
6 Blomesath, Anna Katharina Elisabeth  Abt 1872Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I571508
7 Boell, Heinrich  21 Dec 1917Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I263227
8 Bonhomme, Johannes Arnold Hubert Wilhelm  15 Aug 1837Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I477712
9 Bouker, Maria Gertruid Walburga Huberta Julie  9 Oct 1814Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I621546
10 van Brabant, Hendrik I  1165Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I30738
11 Brandenburg, Friedrich Wilhelm  1620Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I93179
12 van Brandenburg, Maria Amalia  1670Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I95536
13 van Brandenburg Ansbach, Joachim Ernst  1583Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I95585
14 Braun, Gisela  Yes, date unknownKöln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I755666
15 Breuer, Hermanus  Est 1798Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I165503
16 von Buchem, Hermann Joseph  Yes, date unknownKöln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I514248
17 Cloete, Elsje  1649Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I301074
18 Cloete, Gerrit  Abt 1651Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I301112
19 Cousin, Juliana Hubertina Theodora Josephina  1903Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I794567
20 Deichmann, Freya  29 Mar 1911Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I686811
21 Duffhauss, Franz Carl Joseph Hubert Bertram  09 Mar 1865Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I628377
22 Faij, Helena  1846Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I560260
23 Heck, Joseph  06 Nov 1906Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I8137
24 Hiedemann, Maria Gertrud Wilhelmine Johanna  22 Feb 1893Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I538169
25 Jansen, Catharina Franzisca  Cal 1873Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I728680
26 Kallen, Maria Anna Hubertina  17 Apr 1857Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I454129
27 Lacoeur, Rosalia  Yes, date unknownKöln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I451373
28 van Lippe Biesterfeld, Agnes Juliana Henriette  1810Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I96973
29 van Lippe Biesterfeld, Constantin Christian Wilhelm  14 Mar 1811Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I98501
30 Litz, Wilhelmina  12 Jul 1876Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I438840
31 Markus, Gerrit  1786Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I659471
32 Marx, Emma  14 Oct 1871Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I185961
33 Marx, Sophia  18 Oct 1869Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I185960
34 Meinertshagen, Maria Louisa  29 Dec 1703Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I565997
35 Mellema, Kornelis Marten  Bef 15 Aug 1911Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I336278
36 Mengelberg, Friedrich Wilhelm  18 Oct 1837Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I196273
37 Mion, Angela M.E.  1915Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I521694
38 Münninghoff, Thea Ottilie Emmi  17 Jul 1913Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I523088
39 van Nassau Wiesbaden, Philips  Abt 1490Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I97063
40 Oedenkoven, Ludovicus Eduardus  27 Aug 1793Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I407577
41 Oppenheim, Euphrosine  1806Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I65231
42 Päffgen, Christa  16 Oct 1938Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I589882
43 Peiffer, Hubert Joseph  Abt 1861Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I473564
44 Pesh, Wilhelm  01 Jan 1820Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I499011
45 Prinz, Agnes Elisabeth Agahta Anna Maria Pia  Abt 1880Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I436192
46 Quadt, Anny Johanna  18 Jan 1923Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I709739
47 van Rijn, Julia Maria  09 Jan 1931Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I535922
48 Robertz, Helena Elisabeth  02 Mar 1908Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I602586
49 Schaaffhausen, Jean Abraham Antoine  22 Jun 1756Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I800662
50 von Schmeling, Maria Emma Josephine  09 Aug 1888Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I521525

1 2 Next»



Christened

Matches 1 to 9 of 9

   Last Name, Given Name(s)    Christened    Person ID 
1 Beekman, Gerard  17 May 1558Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I192101
2 Beekman, Martin Hendricksen  17 Sep 1585Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I192099
3 Brandenburg, Friedrich Wilhelm  16 Feb 1620Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I93179
4 van Brandenburg, Maria Amalia  16 Nov 1670Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I95536
5 van Brandenburg Ansbach, Joachim Ernst  22 Jun 1583Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I95585
6 van Lippe Biesterfeld, Agnes Juliana Henriette  30 Apr 1810Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I96973
7 Markus, Gerrit  19 Nov 1786Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I659471
8 Oppenheim, Euphrosine  16 Nov 1806Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I65231
9 von Schonheim, Anna Maria  20 Aug 1680Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I98494

Died

Matches 1 to 29 of 29

   Last Name, Given Name(s)    Died    Person ID 
1 Bemberg, Emma Catharina  18 Feb 1900Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I560266
2 Bemberg, Peter  17 Jan 1827Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I560380
3 Biler, Martina  11 Sep 1719Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I363894
4 Boell, Viktor  09 Nov 1960Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I263226
5 van Brabant, Hendrik I  03 Sep 1235Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I30738
6 van Brandenburg, Johann Sigismund  23 Dec 1619Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I95593
7 Cortés Zapata, María A.  12 Sep 2006Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I715098
8 Diekmann, Antonie  02 Mar 1945Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I669541
9 Frericks, Hans Henrichs  Yes, date unknownKöln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I412296
10 van Gulik en Berg, Adolf  14 Jul 1437Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I97190
11 van Heinsberg, Dirk Ii  15 Oct 1268Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I113713
12 van Hessen, Elisabeth Langgraefin  17 Jan 1523Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I83403
13 van Hessen, Mathilde  19 Feb 1505Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I95755
14 Huijgens, Christiana  04 Dec 1606Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I192104
15 Küpper, Wilhelm  07 Mar 1892Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I338888
16 van Lippe Biesterfeld, Constantin Christian Wilhelm  08 Oct 1861Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I98501
17 van Looz Rieneck, Thomas  28 Jul 1547Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I95490
18 de' Medici, Maria  03 Jul 1642Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I631299
19 NN, Plectrudis  10 Aug 725Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I23578
20 d’ Olne, Josephus Ernestus Hubertus Wilhelmus baron d'  9 Jan 1891Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I799690
21 Oranje Nassau, Louise Henriette  18 Jun 1667Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I93180
22 van Pfalz Simmern, Katharina Sophia  28 Jun 1624Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I95223
23 Quadt, Anny Johanna  12 Apr 1992Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I709739
24 van Rietberg Arnsberg, Johan Ii  09 Dec 1569Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I97115
25 van Salm Reifferscheidt, Peter  13 Nov 1505Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I97536
26 van Sayn, Regina  03 Jun 1495Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I97535
27 van Stratum, Olivier François Xavier Ferdinand Albert M. J.  19 Oct 1943Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I800982
28 Vanbuel, Jan Theodoor  23 Feb 1958Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I589154
29 van Vincke, Wilhelmina  26 Aug 1888Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I98502

Buried

Matches 1 to 4 of 4

   Last Name, Given Name(s)    Buried    Person ID 
1 van Bijzantium, Theophana  Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I30084
2 Cortés Zapata, María A.  Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I715098
3 van Salm Reifferscheidt, Peter  Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I97536
4 van Sayn, Regina  Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland I97535

Married

Matches 1 to 13 of 13

   Family    Married    Family ID 
1 Baden Durlach / Pallant  06 Sep 1584Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland F38994
2 Basten Batenburg / Bogaart  05 May 1896Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland F178504
3 Beieren / Henegouwen  26 Feb 1324Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland F12102
4 Beieren Straubing / Mark Kleef en Gulik  30 Mar 1394Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland F39957
5 Bemberg / Drugg  31 Dec 1823Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland F216836
6 Berger / Kallen  07 May 1881Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland F176740
7 Block / Faij  03 Aug 1868Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland F216798
8 Boell / Cech  1942Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland F104023
9 Boell / Hermanns  27 Apr 1897Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland F104022
10 Hessen Kassel / Brandenburg  19 Jul 1649Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland F38572
11 Lippe Biesterfeld / Vincke  02 Dec 1837Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland F40504
12 Moltke / Deichmann  18 Oct 1931Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland F261568
13 Sierstorpff / Schonheim  25 Nov 1711Köln, Nordrhein-Westfalen, Deutschland F40500

Calendar

 


This site powered by The Next Generation of Genealogy Sitebuilding ©, written by Darrin Lythgoe 2001-2021.