Hugo Mohl

Hugo Mohl

Male 1805 - 1872  (66 years)    Has more than 100 ancestors but no descendants in this family tree.

Personal Information    |    Media    |    Notes    |    Event Map    |    All

  • Name Hugo Mohl 
    Relationshipwith Francis Fox
    Born 8 Apr 1805  Stuttgart, Baden-Württemberg, D Find all individuals with events at this location 
    Gender Male 
    Died 1 Apr 1872  Tübingen, Württemberg Find all individuals with events at this location 
    Person ID I629465  Geneagraphie
    Last Modified 2 Sep 2008 

    Father Dr. jur. Ferdinand Benjamin von Mohl,   b. 04 Jan 1766, Stuttgart, Baden-Württemberg, D Find all individuals with events at this location,   d. 06 Aug 1845  (Age 79 years) 
    Mother Luisa Friederike Autenrieth,   b. 06 Sep 1776, Stuttgart, Baden-Württemberg, D Find all individuals with events at this location 
    Married 27 Jul 1798  Waldenbuch Find all individuals with events at this location 
    Siblings 3 siblings 
    Family ID F70921  Group Sheet  |  Family Chart

  • Event Map Click to display
    Link to Google MapsBorn - 8 Apr 1805 - Stuttgart, Baden-Württemberg, D Link to Google Earth
    Link to Google MapsDied - 1 Apr 1872 - Tübingen, Württemberg Link to Google Earth
     = Link to Google Earth 
    Pin Legend  : Address       : Location       : City/Town       : County/Shire       : State/Province       : Country       : Not Set

  • Photos
    629465.jpg
    629465.jpg

  • Notes 
    • Botaniker
      Mohl studierte ab 1823 in Tübingen Medizin , widmete sich dann, nachdem er 1828 zum Dr. med. promoviert worden war, an die Universität München , wo er als Assistent von Carl von Martius über die Anatomie des Farnen-, Cykadeen- und Palmenstammes (1832) arbeitete. 1835 wurde er Professor für Physiologie an der Universität Bern . 1835 wurde er als ordentlicher Professor der Botanik nach Tübingen berufen, wo er bis zu seinem Tode wirkte.
      Seine wissenschaftlichen Untersuchungen erstreckten sich beinahe auf alle Gebiete der Botanik, vor allem aber förderte er die Pflanzenanatomie und machte speziell das feste Zellstoffgerüst der Pflanzen zum Gegenstand eingehender und erfolgreicher Untersuchungen.
      Auch Physiologie und Entwicklungsgeschichte wurde von ihm gefördert. Mohl unterschied 1844 den Primordialschlauch und erkannte 1846 das Protoplasma , welches er mit dem noch jetzt üblichen Namen belegte.
      Schriften
      den Bau und das Winden der Ranken und Schlingpflanzen (1827)
      Über den Bau und die Formen der Pollenkörner (1834)
      Mikrographie oder Anleitung zur Kenntnis und zum Gebrauch des Mikroskops (1846)
      Grundzüge der Anatomie und Physiologie der vegetabilischen Zelle (1851).
      Eine Anzahl wichtiger Abhandlungen ist in seinen „Vermischten Schriften botanischen Inhalts" (1845) gesammelt. Zudem lieferte er Beiträge zu dem Palmenwerk Historia naturalis Palmarum von Carl Friedrich Philipp von Martius . Ab 1843 gab er mit Diederich von Schlechtendal die Botanische Zeitung heraus.



Other databases 

Home Page |  What's New |  Most Wanted |  Surnames |  Photos |  Histories |  Documents |  Cemeteries |  Places |  Dates |  Reports |  Sources