Share Bookmark

Maximiliane Marie Catharine von Arnim

Female 1818 - 1894  (76 years)    Has more than 100 ancestors and 5 descendants in this family tree.

Personal Information    |    Notes    |    Event Map    |    All

  • Name Maximiliane Marie Catharine von Arnim 
    Birth 23 Oct 1818  Berlin, Brandenburg, Deutschland Find all individuals with events at this location 
    Gender Female 
    Death 31 Dec 1894  Berlin, Brandenburg, Deutschland Find all individuals with events at this location 
    Siblings 6 Siblings 
    Person ID I627416  Geneagraphie
    Last Modified 23 Aug 2008 

    Father Carl Friedrich Joachim Ludwig von Arnim,   b. 26 Jan 1781, Berlin, Brandenburg, Deutschland Find all individuals with events at this locationd. 21 Jan 1831, Wiepersdorf Find all individuals with events at this location (Age 49 years) 
    Mother Elisabeth Catharina Ludovica Magdalena Brentano,   b. 4 Apr 1785, Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland Find all individuals with events at this locationd. 20 Jan 1859, Berlin, Brandenburg, Deutschland Find all individuals with events at this location (Age 73 years) 
    Marriage 24 Feb 1811  Berlin, Brandenburg, Deutschland Find all individuals with events at this location 
    Family ID F211613  Group Sheet  |  Family Chart

    Family Generalleutnant Graf Eduards Lobo da Silveira,   b. 20 Apr 1809, Berlin, Brandenburg, Deutschland Find all individuals with events at this locationd. 20 Oct 1862, Breslau, Dolnoslaskie, Polska Find all individuals with events at this location (Age 53 years) 
    Marriage 28 Jun 1853  Wiepersdorf Find all individuals with events at this location 
    Children 
     1. Graf Waldemar Lobo da Silveira,   b. 27 Aug 1854, Bonn, Nordrhein-Westfalen, Deutschland Find all individuals with events at this locationd. 17 Apr 1910, Berlin, Brandenburg, Deutschland Find all individuals with events at this location (Age 55 years)
     2. Armgard Lobo da Silveira,   b. 1856   d. 1938 (Age 82 years)
     3. Graf Joachim Lobo da Silveira,   b. 1858   d. 1907 (Age 49 years)
     4. Gräfin Dolores Lobo da Silveira,   b. 1859   d. 1912 (Age 53 years)
     5. Graf Roderich Lobo da Silveira,   b. 1860   d. 1911 (Age 51 years)
    Family ID F273395  Group Sheet  |  Family Chart
    Last Modified 23 Aug 2008 

  • Event Map Click to hide
    Link to Google MapsBirth - 23 Oct 1818 - Berlin, Brandenburg, Deutschland Link to Google Earth
    Link to Google MapsDeath - 31 Dec 1894 - Berlin, Brandenburg, Deutschland Link to Google Earth
     = Link to Google Earth 
    Pin Legend  : Address       : Location       : City/Town       : County/Shire       : State/Province       : Country       : Not Set

  • Photos Photos (Log in)Photos (Log in)

  • Notes 
    • wuchs auf Schloss Wiepersdorf in der Mark Brandenburg sowie in Berlin auf. In den 1840er Jahren spielte sie eine gesellschaftliche Rolle am Hof König Friedrich Wilhelms IV. von Preußen , mit dessen Cousin Prinz Waldemar von Preußen sie eng befreundet war. Auch mit dem Staatsmann Felix Fürst Lichnowsky stand sie in Verbindung. Nach der Heirat mit Graf Oriola, einem aus Portugal stammenden Husarenoffizier , im Jahr 1853 lebte sie abwechselnd in Bonn , Koblenz , Berlin und Breslau , wo ihr Gatte jeweils ein militärisches Kommando führte. Bereits in dieser Zeit führte sie ein salonartiges Haus.
      Nach dem Tod Eduards 1862 nicht wieder verheiratet, trat sie während der deutschen Einigungskriege in der Krankenfürsorge hervor und gründete sogar eine Stiftung: Invalidendank. Später trat sie dem Vorstand des Vereins für Frauen und Jungfrauen bei und wurde 1866 und 1873/74 mit dem Luisenorden (erst Krieg-, dann Friedensklasse) ausgezeichnet. Mit vielen anderen Salonnièren der Zeit verband sie Freundschaft, so Hedwig von Olfers . Am Silvestertag 1894 starb sie in Berlin.

      Maxe Oriola war mütterlicherseits die Nichte von Friedrich Karl und Kunigunde von Savigny sowie von Clemens Brentano . Väterlicherseits war sie Enkelin von Maximiliane von La Roche . Sie war verschwägert mit Herman Grimm , dem Mann ihrer Schwester Gisela , und Luise Gräfin von Oriola (1824-1899), Schwester ihres Gatten und Palastdame der Kaiserin Augusta . Ihre Cousins waren der Philosoph Franz Brentano und der Nationalökonom Lujo Brentano .

      Nach dem Tod ihres Mannes zog Gräfin Oriola 1866, im Jahr des Deutschen Krieges , wieder nach Berlin, wo sie seit den Siebziger Jahren ihre "Freitage" abhielt, die nach und nach zu einer festen Institution in der Berliner Gesellschaft wurden. Ihr Salon - erst in der Bellevuestraße, seit 1872 in der Potsdamer Straße, in den Achtziger Jahren schließlich in der Bülowstraße - war, ähnlich wie jener der Gräfin Schleinitz , literarisch-musikalisch ausgerichtet, zählte aber gleichwohl viele Politiker zu seinen Habitués , was mit der speziellen Situation Berlins als neuer Reichshauptstadt nach 1871 zusammenhing. Neben Künstlern und Intellektuellen waren vor allem Hofkreise stark vertreten, die Generaladjutanten des Kaisers ebenso wie die Hofdamen der Kaiserin.
      Maxe Oriola teilte nicht den überschwänglichen Bismarckkult , der etwa für die Baronin Spitzemberg typisch war, gehörte aber auch nicht zu seinen Gegnerinnen, wie etwa die Gräfin Schleinitz. Im Ganzen hatte ihr Salon ein bildungsbürgerliches, spätbiedermeierliches Gepräge, was sicher mit ihrer Herkunft aus einem Dichterhaushalt und ihrer Sozialisation im Vormärz zu tun hatte. Obwohl selber adlig geboren und Gräfin, pflegte sie wenig Standesvorurteile und vertrat tendenziell eher die bürgerlich-romantische denn die adlig-höfische Salontradition, wenngleich ihr Haus viele Aristokraten und Fürstlichkeiten anzog. Zu Beginn der 1890er Jahre schloss ihr Salon seine Türen.



Home Page |  What's New |  Most Wanted |  Surnames |  Photos |  Histories |  Documents |  Cemeteries |  Places |  Dates |  Reports |  Sources