Jacob IV. Wins

Jacob IV. Wins[1]

Male - 1508    Has 6 ancestors and 8 descendants in this family tree.

Personal Information    |    Notes    |    Sources    |    All

  • Name Jacob IV. Wins 
    Relationshipwith Francis Fox
    Gender Male 
    Died 1501-1508 
    Person ID I609354  Geneagraphie
    Last Modified 22 Apr 2008 

    Father Claus III. (Nikolaus) Wins,   b. Abt 1392,   d. Bef 30 Jun 1477  (Age ~ 85 years) 
    Siblings 4 siblings 
    Family ID F265184  Group Sheet  |  Family Chart

    Family Barbara,   d. Yes, date unknown 
    Children 
     1. Merten III. Wins,   b. Abt 1492,   d. Aft 1525  (Age ~ 34 years)
    +2. Hans II. Wins,   b. Abt 1495,   d. Abt 1575  (Age ~ 80 years)
     3. Egidius I. Wins,   d. Yes, date unknown
     4. Gregor I. Wins,   d. Aft 1542
    Last Modified 22 Apr 2008 
    Family ID F265192  Group Sheet  |  Family Chart

  • Notes 
    • Bürgermeisters 1495,ürgermeister Valentin Wins (Amtsantritt 1465) erwähnt, gehörten die Wins zu den ersten Berliner Patrizierfamilien, die gegen Ende des 15. Jahrhunderts in kurfstl.e Dienste traten. Vermutlich versah auch Jacob Wins ein solches Hofamt, denn bereits 1481 erhielt er für "geleistete Dienste" vom damaligen Kurfürsten Albrecht III. Achilles einen Hof zu Treben an der Oder als erbliches Lehen. Diese Verdienste können allerdings auch in Geldbeihilfen für den Hof bestanden haben.r Wahl zum Bürgermeister, bestätigte ihm Johann I. Cicero sein vom kurfürstlichen Sekretär Brunnemann erworbenes Burglehen in der Klosterstraße. Burglehen oder Burglehenhäuser waren ehemalige kurfstl.e Gebäude, die nach der Fertigstellung des Schlosses 1451 vom Landesherrn ursprünglich an seine Gefolgsleute als Wohnstatt übergeben worden waren. Im Laufe der Zeit erhielten aber auch Angehörige begüterter und angesehener Familien aus der Bürgerschaft das Privileg, solch ein Haus zu erwerben, dessen Bewohner von der Zahlung städtischer Steuern befreit waren und überdies nicht der Gerichtsbarkeit der Stadt, sondern unmittelbar der des Hofes unterstanden.
      é Edition Luisenstadt, 1998

  • Sources 
    1. [S4159] Druckheft Nr. 2 des Sippenverbands Ziering-Moritz-Alemann, Schriftleitung Karl Fritsche, (Juli 1936, Neuherausgabe, http://www.sippenverband-z-m-a.de/Druckhefte.html), 70 (Reliability: 3).



Other databases 

Home Page |  What's New |  Most Wanted |  Surnames |  Photos |  Histories |  Documents |  Cemeteries |  Places |  Dates |  Reports |  Sources