Hertog Welf IV von Bayern

Hertog Welf IV von Bayern[1, 2]

Male Abt 1036 - 1101  (~ 65 years)    Has more than 100 ancestors and more than 100 descendants in this family tree.

Personal Information    |    Media    |    Notes    |    Sources    |    All

  • Name Welf IV von Bayern 
    Prefix Hertog 
    Relationshipwith Francis Fox
    Born Abt 1036 
    Gender Male 
    Died 9 Nov 1101  Pahos (Zypern) Find all individuals with events at this location 
    Person ID I6904  Geneagraphie | Ahnen BvS
    Last Modified 19 Mar 2010 

    Father Marchese Alberto Azzo d' Este, II,   b. 997,   d. 20 Aug 1097  (Age 100 years) 
    Mother Kunigunde in Schwaben,   b. 1020,   d. Bef 31 Mar 1055  (Age 35 years) 
    Married Abt 1035 
    Siblings 1 sibling 
    Family ID F4987  Group Sheet  |  Family Chart

    Family 1 Ethelinde von Northeim,   d. 1101 
    Last Modified 10 Jun 2007 
    Family ID F32470  Group Sheet  |  Family Chart

    Family 2 Judith van Vlaanderen,   b. 1028,   d. 5 Mar 1094  (Age 66 years) 
    Married 1071 
    Children 
     1. Heinrich IX von Bayern, "der Schwarze",   b. Abt 1074,   d. 13 Dec 1126  (Age ~ 52 years)
     2. Herzog Welf V von Bayern,   b. Abt 1073,   d. 24 Sep 1120  (Age ~ 47 years)
     3. Kuniza von Bayern,   d. Yes, date unknown
    Last Modified 19 Mar 2010 
    Family ID F3125  Group Sheet  |  Family Chart

  • Photos
    Welf IV rechts
    Welf IV rechts
    Welf IV. (rechts) ist mit seiner zweiten Frau, Judith Gräfin von Flandern (links), abgebildet.…

  • Notes 
    • Herzog von Bayern, Graf von Altorf (Weingarten)
      Er sicherte sich gleich nach dem Tod seiner Mutter Kunigunde im Jahre 1055 das welfische Eigengut in Schwaben, indem er Welfs III. Schenkung an das Kloster Altorf (Weingarten) verbot und sich als unbestreitbaren Erben proklamierte. Nachdem die Welfen in Schwaben restituiert wurden, erhob Welf IV. auch Ansprüche auf das italienische Erbe seines Vaters Azzo II. von Este. Hier konnte sich Welf IV. aber nicht gegen seinen italienischen Halbbruder aus der zweiten Ehe Azzos II. behaupten. Fulco I. erbte als Stammvater des Hauses Este alle Besitzungen seines verstorbenen Vaters Azzo II. in Italien. Welf IV. führte eine gezielte Heiratspolitik. In seiner ersten Ehe heiratete er Ethlinde von Northeim, sie war die Tochter des Herzogs Otto von Bayern. Nachdem sein Schwiegervater Otto von Bayern in einen Hochverratsprozeß verwickelt war, ehelichte Welf IV. Judith von Flandern. Damit unterstrich Welf IV. Königstreue, was ihm schlußendlich die Herzogswürde von Bayern einbrachte. Als Herzog Welf IV. 1101 verstarb, erbte zunächst sein ältester Sohn Welf V. das Herzogtum Bayern.

      wurde 1070 mit dem Herzogtum Bayern belehnt. Er unterstützte König Heinrich IV. im Kampf gegen die Sachsen, stellte sich im Investiturstreit an die Seite Papst Gregors VII. Daraufhin wurde ihm 1077 Bayern abgesprochen, um das er bis 1096 kämpfte. W. versöhnte sich mit Kg. Heinrich, nahm 1101 an einem Kreuzzug teil und starb auf Zypern.

  • Sources 
    1. [S5676] Die Nachkommen Karls des Großen, Brandenburg, Erich, (Verlag Degener und Co, Neustadt an der Aisch, 1995 Bibliothek Klassischer Werke der Genealogie, Herausgegeben von Manfred), XI.53 (Reliability: 3).

    2. [S5922] Lexikon deutscher Herrscher und Fürstenhäuser, Heinrich Klauser, (Verlag Ullstein GmbH 1995, Ullstein-Buch Nr. 35533, ISBN 3-548-35533-1), 231 (Reliability: 3).


Home Page |  What's New |  Most Wanted |  Surnames |  Photos |  Histories |  Documents |  Cemeteries |  Places |  Dates |  Reports |  Sources