Theodahad

Theodahad

Male Abt 480 - 536  (~ 56 years)    Has 193 ancestors but no descendants in this family tree.

Personal Information    |    Notes    |    All

  • Name Theodahad  
    Relationshipwith Francis Fox
    Born Abt 480 
    Gender Male 
    Died Dec 536 
    Person ID I426591  Geneagraphie
    Last Modified 15 Sep 2010 

    Father Thrasamund,   d. 523 
    Mother Amalfrida,   d. Yes, date unknown 
    Siblings 1 sibling 
    Family ID F227217  Group Sheet  |  Family Chart

  • Notes 
    • King of the Ostrogoths from 534 to 536 and a nephew of Theodoric the Great through his sister. He might have arrived in Italy with Theodoric and was an elderly man at the time of his succession. He arrested Amalaswintha, queen of the Ostrogoths from 526 to 534, and imprisoned her on an island in Lake Bolsena.

      Witiges ordered him killed, and succeeded him as king.

      letzter männlicher Sprössling des Königsgeschlechts der Amaler, Graf von Tuscien und ostgotischer König von 534 bis 536.

      Nach dem Tod Theoderichs des Großen am 30. August 526 herrschte Theoderichs Tochter Amalasuntha als Vormund ihres nur zehnjährigen Sohnes Athalarich. Sie machte, nach dem Tod Athalarichs 534, Königin geworden, ihren Cousin Theodahad zum Mitherrscher auf dem Thron (nicht, wie manchmal behauptet, zu ihrem Ehemann; seine Frau lebte noch), um ihre Position zu stärken. Diese Wahl war unglücklich, da Theodahad, trotz einer Fassade von Belesenheit und Kultur, wegen seiner Habsucht und Gewalttätigkeit allgemein verhasst war und schon in verräterischer Verbindung mit dem Hofe von Konstantinopel stand. Er förderte die Unzufriedenheit der Goten und schließlich wurde, entweder auf seinen Befehl hin oder mit seiner Zustimmung, Amalasuntha eingesperrt und im Frühjahr 535 ermordet.

      Theodahad bat Papst Agapitus I. nach Konstantinopel zu reisen, um Kaiser Justinian I. von einer Invasion Italiens nach dem Tod Amalasunthas, die dem Kaiser freundlich gesinnt war, abzubringen. Das gelang Agapitus nicht, der byzantinische Feldherr Belisar landete 535 in Sizilien

      Theodahad wollte, im Gegensatz zur Gattin des oströmischen Kaisers Justinian I., Theodora I., keinesfalls den zu der Zeit in Konstantinopel lebenden und mit dem byzantinischen Reich verbündeten Vigilius als Papst und setzte im Juni 536 Silverius durch, bevor Vigilius in Rom eintraf.

      Kurz darauf wurde Rom von Belisar besetzt. Theodahad bot an, sein Reich an Justinian abzutreten. Die rebellierenden Goten stürzten Theodahad und erhoben Witiges zum König, der Theodahads Tod befahl. Im Dezember 536 tötete der Gote Optari Theodahad auf dessen Flucht von Rom nach Ravenna.


Home Page |  What's New |  Most Wanted |  Surnames |  Photos |  Histories |  Documents |  Cemeteries |  Places |  Dates |  Reports |  Sources