Berenike III.

Berenike III.[1]

Female Abt 273 V.C. - 221 V.C.    Has 200 ancestors and more than 250 descendants in this family tree.

Personal Information    |    Notes    |    Sources    |    All

  • Name Berenike III.  
    Relationshipwith Adam
    Born Abt 273 V.C. 
    Gender Female 
    Died 221 V.C. 
    Person ID I393068  Geneagraphie | Voorouders HW
    Last Modified 19 Mar 2010 

    Father Magas,   d. Abt 258 V.C. 
    Mother Apama II.,   d. 258-247 V.C. 
    Married Bef 0274 
    Family ID F228981  Group Sheet  |  Family Chart

    Family Pharao Ptolem√§us Euergetes, III,   b. 282 V.C.,   d. 222 V.C. 
    Married 246 V.C. 
    Children 
     1. Pharao Ptolem√§us Philopator Tryphon, IV,   b. 244 V.C.,   d. 204 V.C.
     2. Arsinoe, III,   b. 240 V.C.,   d. 203 V.C.
    Last Modified 19 Mar 2010 
    Family ID F156032  Group Sheet  |  Family Chart

  • Notes 
    • Als ihr Mann kurz danach gegen die Seleukiden in den sog. Laodike -Krieg zog ( Dritter Syrischer Krieg 246-241 v. Chr.), soll sie ihr Haupthaar der Liebesg√∂ttin Aphrodite geopfert haben, um seine sichere R√ľckkehr zu erbitten. Sie brachte es im Arsino√ę -Tempel ihrer Schwiegermutter unter, der am Kap Zephyrion eine Kultst√§tte errichtet worden war. Der Haarschopf verschwand auf unbekannte Weise, doch der Hofastronom Konon von Samos erkl√§rte, es sei in den Himmel erhoben worden, wo man es als neue Sterngruppe sehen k√∂nne.
      Der Name Coma Berenices oder Haar der Berenike wurde in Erinnerung daran einem Sternbild am Fr√ľhlingshimmel zugewiesen. Kallimachos pries diese Verwandlung in dem Gedicht Locke der Berenike, von dem im Original lediglich einige Zeilen erhalten sind, Catulls √úbersetzung ins Lateinische jedoch vollst√§ndig.
      In den Astronomica des Hyginus wird die Geschichte dahingehend ausgeschm√ľckt, dass der K√∂nig sehr w√ľtend geworden sei, als er seine K√∂nigin mit abgeschnittenen Haaren erblickte. Konon soll ihm von der zu den Sternen erhobenen Haarpracht erz√§hlt haben, um die Gem√ľter wieder etwas abzuk√ľhlen. Hyginus' romanhafte Darstellung wird bis heute oft kolportiert.
      Berenike wurde kurz nach dem Tod ihres Ehemanns (221 v. Chr.) auf Veranlassung ihres Sohnes Ptolemaios IV. ermordet, mit dem sie vermutlich einige Monate gemeinsam regiert hatte.

      Berenike II. und Ptolemaios III. wurden bereits zu Lebzeiten als Wohlt√§terg√∂tter verehrt. Diese Kulte waren von den Ptolem√§ern einige Jahrzehnte zuvor eingef√ľhrt worden. Sie betrafen in st√§rkerem Ma√ü Arsino√ę II. und Ptolemaios II., deren Geschwisterehe - von den Griechen absch√§tzig Philadelphoi (Bruderliebende) genannt - dadurch in ein besseres Licht kommen sollte.
      Berenike wurde auch unabh√§ngig von ihrem Gatten verehrt: nach dem erfolgreichen 3. Syrischen Krieg zeigen Siegel griechischen Stils ihren Kopf als Thea Euergetis, und ab 243 v. Chr. mit abgeschnittenem Haar und den Fruchtbarkeitsattributen der Demeter -Isis. Auch in Kallimachos' Versen Sieg der Berenike (Nike hei√üt Sieg) wird die K√∂nigin kultisch in die N√§he der Isis ger√ľckt. Die Verehrung einer verg√∂ttlichten Berenike ist aus der Zeit Ptolemaios' III. in der Oase Fayum nachgewiesen. Einmal tr√§gt sie den Kultnamen Aphrodite, ein anderes Mal Isis, Mutter der G√∂tter.
      Die postume Kultgeschichte der Berenike II. - sowohl als wohlt√§tige G√∂ttin als auch als Retterin in der Seenot - geh√∂rt in die Zeit ab Ptolemaios IV. Von √§gyptischen Ehrungsformen des k√∂niglichen Ehepaares abgesehen, bleibt die verehrung aber in dem unter Griechen √ľblichen Rahmen.
      Die St√§dte Berenike am Roten Meer und Berenike in Epirus wurden hingegen schon nach Berenike I., ihrer Gro√ümutter, benannt. Eine weitere Tr√§gerin des Namens, Berenike die J√ľngere , war als Schwester des Ptolemaios ihre Schw√§gerin. Deren Versto√üung durch den Seleukiden Antiochos hatte 246 v. Chr. den eingangs erw√§hnten Krieg zwischen √Ągypten und Kleinasien ausgel√∂st.

  • Sources 
    1. [S5680] Vorfahren des Tile von Damm, Genealogie um die Familie von Damm in Braunschweig, Band 7 - Die Masse der Dynasten, 11,283 (Reliability: 3).


Home Page |  What's New |  Most Wanted |  Surnames |  Photos |  Histories |  Documents |  Cemeteries |  Places |  Dates |  Reports |  Sources