Wilhelm von Opel

Wilhelm von Opel

Male 1871 - 1948  (76 years)    Has 2 ancestors and 15 descendants in this family tree.

Personal Information    |    Notes    |    All

  • Name Wilhelm von Opel 
    Relationshipwith Adam
    Born 15 May 1871 
    Gender Male 
    Died 02 May 1948 
    Person ID I372301  Geneagraphie
    Last Modified 26 Aug 2010 

    Father Adam Opel,   b. 09 May 1837, R├╝sselsheim Find all individuals with events at this location,   d. 08 Sep 1895, R├╝sselsheim Find all individuals with events at this location  (Age 58 years) 
    Mother Sophie Marie Scheller,   b. 13 Feb 1840, Dornholzhausen Find all individuals with events at this location,   d. 30 Oct 1913, R├╝sselsheim Find all individuals with events at this location  (Age 73 years) 
    Married 1868 
    Siblings 4 siblings 
    Family ID F147427  Group Sheet  |  Family Chart

    Family Martha Bade 
    Married 1897 
    Children 
     1. Eleonore von Opel,   d. Yes, date unknown
    +2. Fritz von Opel,   b. 04 May 1899, R├╝sselsheim Find all individuals with events at this location,   d. 08 Mar 1971, Samedan, St. Moritz Find all individuals with events at this location  (Age 71 years)
    Last Modified 26 Aug 2010 
    Family ID F147426  Group Sheet  |  Family Chart

  • Notes 
    • 1898 brachten Wilhelm und sein Bruder Fritz den Konzern in die Automobilindustrie mit dem Kauf der kleinen Lutzmannfabrik in Dessau.

      Wilhelm wurde gemeinsam mit seinem Bruder Heinrich am 13. M├Ąrz 1917 in Darmstadt vom letzten Gro├čherzog Ernst Ludwig zum Geheimrat ernannt und gleichzeitig in den gro├čherzoglich hessischen Adelsstand erhoben. Sein Bruder Carl wurde am 17. Januar 1918 in den Adelsstand erhoben und am 7. M├Ąrz zum Geheimrat ernannt.

      Wilhelm von Opel war ein Gr├╝ndungsmitglied des Corps Franconia Darmstadt.

      1929 verkaufte er zusammen mit seinem Bruder Fritz Opel f├╝r insgesamt 154 Millionen Reichsmark die Adam Opel AG an General Motors. Als Aufsichtsrat blieb er dem Unternehmen bis 1945 verbunden. 1933 wurde er Ehrenb├╝rger der Stadt Wiesbaden.

      Am 1. Mai 1933 trat er in die NSDAP ein und war unter anderem f├Ârderndes Mitglied der Schutzstaffel Adolf Hitlers, Senator des Hauses der Deutschen Kunst in M├╝nchen sowie Mitglied der Akademie f├╝r Deutsches Recht. Im Spruchkammerverfahren wurde Opel am 8. Januar 1947 als Mitl├Ąufer eingestuft und zur Zahlung von 2000 RM verurteilt


Home Page |  What's New |  Most Wanted |  Surnames |  Photos |  Histories |  Documents |  Cemeteries |  Places |  Dates |  Reports |  Sources