Fritz Wepper

Fritz Wepper

Male 1941 -    Has one ancestor and 2 descendants in this family tree.

Personal Information    |    Media    |    Notes    |    Event Map    |    All

  • Name Fritz Wepper 
    Relationshipwith Francis Fox
    Born 17 Aug 1941  München, Bayern Find all individuals with events at this location 
    Gender Male 
    Person ID I12768  Geneagraphie
    Links To This person is also Fritz Wepper at Wikipedia 
    Last Modified 20 Jan 2019 

    Father Friedrich Karl Wepper,   d. 1944-1945 
    Siblings 1 sibling 
    Family ID F191958  Group Sheet  |  Family Chart

    Family 1 Angela von Morgen,   b. 11 Jan 1941, Berlijn Find all individuals with events at this location,   d. 11 Jan 2019  (Age 78 years) 
    Married Aug 1979  Holywood Find all individuals with events at this location 
    Children 
     1. Sophie-Margarita Wepper,   b. 18 Oct 1981, München, Bayern Find all individuals with events at this location
    Last Modified 17 Aug 2011 
    Family ID F4529  Group Sheet  |  Family Chart

    Family 2 Susanne Kellermann,   b. 1977, Landshut Find all individuals with events at this location 
    Married Type: Befreundet 
    Notes 
    Children 
     1. Living
    Last Modified 3 Feb 2012 
    Family ID F984168  Group Sheet  |  Family Chart

  • Event Map Click to display
    Link to Google MapsBorn - 17 Aug 1941 - München, Bayern Link to Google Earth
     = Link to Google Earth 
    Pin Legend  : Address       : Location       : City/Town       : County/Shire       : State/Province       : Country       : Not Set

  • Photos
    12768.jpg
    12768.jpg

  • Notes 
    • In Bernhard Wickis Antikriegsfilm "Die Brücke" erlangte er 1959 ersten internationalen Ruhm. Bereits als 22-Jähriger erhielt der Schauspieler für "Unternehmen Reiher" den Bundesfilmpreis.
      Bevor Fritz Wepper zum unsterblichen Derrick-Assistenten Harry Klein wurde, half er bereits Kommissar Erik Ode ab 1968 bei dessen Ermittlungen. Nach 70 Episoden wechselte er 1974 zu Oberinspektor Derrick ins Morddezernat, und sein Bruder übernahm die Assistentenrolle beim "Kommissar". Seit 1994 stehen die beiden Brüder in der erfolgreichen ZDF-Samstagskrimireihe "Zwei Brüder" gemeinsam vor der Kamera: Fritz spielt den Karrierebewussten, gutbürgerlichen Staatsanwalt, Elmar den draufgängerischen Kriminalkommissar, deren berufliche Wege sich immer wieder kreuzen.

      Bereits als 18-Jähriger hatte er in Bernhard Wickis legendärem Kinofilm "Die Brücke" (1959) seinen ersten großen Erfolg, bevor er 1964 mit dem Filmband in Gold für seine Darstellung in "Kennwort... Reiher" (Regie: Rudolf Jugert) ausgezeichnet wurde: Fritz Wepper. Den meisten TV-Zuschauern dürfte er jedoch als Assistent von Erik Ode in der Krimiserie "Der Kommissar" und als Assistent Harry von "Derrick" Horst Tappert bekannt sein.
      Nach "Die Brücke" wirkte er vornehmlich in Fernsehspielen mit, bevor er 1972 seinen internationalen Durchbruch mit Bob Fosses Kino-Klassiker "Cabaret" feiert. 1983 verpflichtete ihn Luc Besson für den hochgelobten französischen Kinofilm "Die letzte Schlacht". Doch auch dem Theater gehört das Herz des Schauspielers: Engagements an den Kölner Kammerspielen sowie verschiedene Theater-Tourneen standen auf dem Programm.
      Aus dem deutschen Fernsehen ist Fritz Wepper seit Jahren nicht mehr wegzudenken. Seine stetig wachsende Fangemeinde liebt ihn in den oben bereits erwähnten TV-Serien "Der Kommissar" (1968-74) und "Derrick" (1974-1998). Seit 1994 ist Wepper auch in der Reihe "Zwei Brüder" zu sehen, in der er an der Seite seines Bruder Elmar spielt. 1999/2000 spielte er auch unter der Regie von Hark Bohm in den TV-Drama "Vera Brühne". Und 2004 lieh er dem Comic-Ermittler Klein in "Derrick - Die Pflicht ruft" seine Stimme.
      Aber auch in TV-Movies war Wepper zu sehen, so etwa in "Drei in fremden Betten" (1996, Regie: Otto W. Retzer) und "Das Traumschiff - Bali" (1999, Regie: Michel Steinke). Fritz Wepper erhielt neben dem Filmband in Gold für seine Leistungen insgesamt fünf Bambis, Die goldenen Kamera (1980) und wurde 1990 mit dem Romy als beliebtester Nebendarsteller ausgezeichnet.
      Weitere Filme mit Fritz Wepper: "Tischlein deck dich" (1956), "Eine verrückte Familie" (1957), "Die Flucht der weißen Hengste" (1962), "Wenn es Nacht wird auf der Reeperbahn" (1967), "Das Go-Go-Girl vom Blow-Up" (1968), "Der Mann mit dem Glasauge" (1968), "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins" (1968), "Wir haun die Pauker in die Pfanne" (1970), "Was geschah auf Schloß Wildberg?" (1971), "Die blaue Kanone" (1999), "Männer im gefährlichen Alter" (2004).


Home Page |  What's New |  Most Wanted |  Surnames |  Photos |  Histories |  Documents |  Cemeteries |  Places |  Dates |  Reports |  Sources